Endlich Sonnenschein…

Sooo, eigentlich wollte ich mich ja viel frueher wieder melden, aber irgendwie vergeht die Zeit hier manchmal doch schneller als man denkt.

Bevor ich zu den hiesigen Wetterverhaeltnissen komme, moechte ich zunaechst einmal all meinen 1425 Lesern hier Frohe Weihnachten und vorsorglich auch schon einen guten Rutsch wuenschen, denn wenn das Wetter so bleibt, werde ich die naechsten Tage wohl keine Zeit mehr finden, mich in das stickige Internet-Cafe hier zu setzen.

Wir sind jetzt seit zwei Tagen auf Koh Phangan und endlich hat Petrus eingesehen, dass er es in den Tagen zuvor ein wenig mit dem Regen uebetrieben hat. Gestern wie Heute strahlte den ganzen Tag die Sonne und die kurzen Unterbrechungen durch umherziehende Wolken nahm man eher als Wohltat denn als Aergernis wahr.

Die vorherigen Tage auf Koh Samui waren recht angenehmm, wir sind auf der Ostseite der Insel am groessten Strand, Chaweng Beach, gewesen. Der Strand ist riesig, besonders zur Ebbe, und hat auch eine Menge feinen weissen Sand zu bieten. Viel gesehen von der Insel haben wir nicht, denn…ja, warum weiss ich eigentlich gar nicht, aber um den hier nun sicher aufkommenden Bemerkungen ueber mein Schlafverhalten entgegen zu treten, sei kurz versichert, dass ich bisher nur im Anschluss an die Fullmoonparty nach 12 Uhr mittags aufgestanden bin, im Normalfall eher zwischen 9 und 10 Uhr.

Ach ja, die Party, inzwischen war es ja schon meine Dritte und es stellte sich eine gewisse Routine ein, der ueberwaeltigende Eindruck der Massen am Strand, den ich beim ersten Mal noch hatte, kam dieses Mal sicher nicht mehr so zur Geltung wie in den vorherigen Malen. Dazu kommt, dass ich ein paar Tage vor der Party ein wenig zu mutig war und auf einem Markt ein lecker anzuschauendes Haehnchen gegessen habe, welches wohl nicht so optimal fuer meinen Magen war. Aber ich sehe es positiv, hat mich sicher 2-3 Kilo leichter gemacht und man muss ja immer seine Strandfigur im Hinterkopf behalten. Der Punkt ist, ich war komplett fit und bin daher schon um 7 Uhr auf dem Heimweg gewesen (auch das letzte Boot zurueck fuhr um 7 Uhr, passte also perfekt).

Genaueres fuer die naechsten Tage ist noch nicht geplant, wir werden auf jeden Fall noch ein paar Tage hier bleiben und dann weiter nach Koh Tao ziehen. Silvester in Bangkok muss auch nicht unbedingt sein, ich koennte die Zeit, genau wie auch Weihnachten, ohne Probleme hier verbringen. Mal schauen, wie sich das Wetter und die allgemeine Stimmung in den naechsten Tagen entwickelt.

Ansonsten geht es mir bis auf eine Erkaeltung, welche sich bis zum Aufenthalt auf Koh Tao hoffentlich noch verzieht, damit ich meine geplanten Tauchgaenge machen kann, sehr gut. Ein gutes Mittel gegen schlechte Laune war in den letzten Tagen uebrigens ein kurzer Blick auf mein Handy, welches mir jederzeit das angenehme Berliner Wetter praesentierte..;-)

Etwaige Schreib-, Tipp- oder sonstige Fehler moechte ich vorsorglich auf die Temperaturen in diesem Raum hier schieben, wo zudem noch alle 5 Sekunden jemand rein- oder rauslaeuft, was fuer meine Konzentrationsfaehigkeit nicht gerade zutraeglich ist.

So, bis bald !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.