Guten Rutsch und so…

Hach ja, hier kann man es sich schon gemuetlich machen. Ich bin nun bereits viel laenger als urspruenglich geplant auf Koh Phangan, koennte aber auch ohne groessere Probleme noch weit laenger hierbleiben. Die letzten Tage liefen alle in etwa gleich ab: Zwischen 9 und 10 Uhr aufstehen, lange und ausgiebig fruehstuecken, danach mit dem Moped eine Runde ueber die Insel fahren, um all die verschiedenen Straende zu sehen, im Wasserfall baden, saemtliche Aussichtspunkte der Insel erkunden und besteigen und nachmittags zum Abschluss jeweils noch ein paar Stunden am Strand in der Sonne liegen. Klingt durchaus ertraeglich, oder ?

Die Insel platzt allerdings derzeit foermlich aus allen Naehten. Ich bin ja nun bereits des oefteren hier gewesen, aber es war noch nie auch nur annaehernd so voll wie im Moment. Selbst das Ausleihen von Mopeds gestaltete sich gestern weitaus schwieriger als gedacht, ich musste erst 3 Kilometer laufen, bevor ich einen Haendler fand, der noch eines hatte. Die Strasse und Straende sind ebenso ueberlaufen und voll, selbst hier im nordwestlichsten Teil der Insel, welcher vom eigentlichen Partystrand am weitesten entfernt ist, bekommt man in Strandnaehe keine Zimmer oder Bungalows mehr, in Haad Rin selber ist selbst die letzte Bruchbude vermietet. Am Strand von Haad Rin sind die Vorbereitungen fuer die Silvesterfeier soweit abgeschlossen, gestern fand bereits die Aufwaermparty statt und wie es sich fuer einen echten Berliner gehoert, kam ich erst heute Morgen um 7 nach Hause. Trotz der nur knapp 4 Stunden Schlaf bin ich jedoch ziemlich fit und gespannt, wie viele Massen sich heute Nacht am Strand einfinden werden.

Wie man dem entnehmen kann, werde ich Silvester also hier feiern und nicht wie urspruenglich geplant in Bangkok. Es lebt sich hier einfach viel zu sehr wie in einem Traum als das ich die Entspannung hier gegen den Grossstadttrubel der Hauptstadt tauschen moechte.

Auch die geplante Fahrt nach Koh Tao wird nun erstmal verschoben. Stattdessen habe ich mir vorhin mein Ticket fuer den Nachtzug nach Bangkok sowie die anschliessende Fahrt nach Chiang Mai geholt. Am 3.1.2011 geht es los, frueher war nicht mehr moeglich, weil Anfang des Jahres zuviele Leute von hier fort moechten und daher saemtliche Zuege voll sind. Am 4.1. komme ich dann in Chiang Mai an, werde aber nur 1-2 Tage dort bleiben und mich dann so schnell wie moeglich auf den Weg nach Laos machen. Nach allem, was ich bisher gehoert habe, ist fuer Laos eine Woche vollkommen ausreichend, danach folgen noch 3-4 Tage Kambodscha und zu guter Letzt moechte ich, wie bereits bei meinem letzten Thailand-Besuch, ein paar abschliessende Tage auf Koh Tao verbringen. Ja ich weiss, ich fahre im Kreis, aber ich moechte es so und ausserdem bin ich gern unterwegs, wohin und in welche Richtung auch immer 😉

So, das soll es erstmal wieder gewesen sein. Ich wuensche euch allen (wer auch immer hier liest, schreibt ruhig mehr Kommentare, Publikumsbeteiligung ist durchaus erwuenscht) einen guten Rutsch und einen super Start ins neue Jahr. Ich werde ihn sicherlich haben.

Gruesse aus Haad Yao !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.